Herr Oberleitnant, det lohnt doch nicht!: Kriegserinnerungen an die Jahre 1938 bis 1945

Herr Oberleitnant det lohnt doch nicht Kriegserinnerungen an die Jahre bis Johann Christoph Allmayer Beck im August geboren besuchte nach der Matura die traditionsreiche Theresianische Milit rakademie in Wiener Neustadt und wurde nach dem Anschluss nach Ostpreu e

  • Title: Herr Oberleitnant, det lohnt doch nicht!: Kriegserinnerungen an die Jahre 1938 bis 1945
  • Author: Erwin A. Schmidl
  • ISBN: 3205788915
  • Page: 303
  • Format:
  • Johann Christoph Allmayer Beck, im August 1918 geboren, besuchte nach der Matura die traditionsreiche Theresianische Milit rakademie in Wiener Neustadt und wurde nach dem Anschluss 1938 nach Ostpreu en ausgemustert, in eine ihm fremde Welt, deren Reiz sich ihm erst langsam erschloss Von 1939 bis 1945 nahm er als Artillerie Offizier am Zweiten Weltkrieg teil, zuerst in Polen, dann in Frankreich und schlie lich im n rdlichen Teil der Ostfront 1944 45 als Hauptmann in der Ausbildung zum Generalstab, erlebte er das Kriegsende in Salzburg Nach kurzer US Kriegsgefangenschaft studierte er in Innsbruck und Wien Geschichte und wurde Archivar im Kriegsarchiv, bevor er von 1965 bis 1983 das Heeresgeschichtliche Museum in Wien leitete Dar ber hinaus wurde er als Historiker, Schriftsteller und Pr sident der sterreichischen Kommission f r Milit rgeschichte auch international anerkannt und gilt bis heute als Doyen der sterreichischen Milit rhistoriographie.

    • Unlimited [Manga Book] ↠ Herr Oberleitnant, det lohnt doch nicht!: Kriegserinnerungen an die Jahre 1938 bis 1945 - by Erwin A. Schmidl ↠
      303 Erwin A. Schmidl
    • thumbnail Title: Unlimited [Manga Book] ↠ Herr Oberleitnant, det lohnt doch nicht!: Kriegserinnerungen an die Jahre 1938 bis 1945 - by Erwin A. Schmidl ↠
      Posted by:Erwin A. Schmidl
      Published :2018-08-04T14:15:49+00:00

    One thought on “Herr Oberleitnant, det lohnt doch nicht!: Kriegserinnerungen an die Jahre 1938 bis 1945

    1. None

      Ich hatte vor etwa 30 Jahren einige Male mit Allmayer-Beck zu tun, damals war er gerade als Direktor des HGM Wien in Pension gegangen. Dennoch hat er seither durch eine Vielzahl von Vorträgen, wissenschaftlichen Artikeln und Büchern weiter die militärhistorische Geschichtsschreibung in Österreich und darüber hinaus belebt.Wer den "Herren" im besten Sinne des Wortes einmal persönlich erlebt hat, im maßgeschneiderten Anzug, handgenähten Schuhen und einem liebenswürdigen Benehmen, der verm [...]

    2. None

      In dem vorliegenden Buch schildert Allmayer-Beck, der auch die Geschichte der 21. Infanterie-Division geschrieben hat, auf sehr eloquente Weise seine persönlichen Erfahrungen aus dem Krieg. Bemerkenswert ist dabei der Werdegang, denn man lernt hier die Sichtweise eines "Angeschlossenen" kennen, der trotz einiger beidseitiger Skepsis, eine erfolgreiche Offizierskarriere durchläuft. Dabei erhält der Leser Einblicke sowohl in das Frontgeschehen, als auch in die Sichtweise eines Offiziers. Wen "V [...]

    3. None

      .nn viele Briefe und Tagebücher führen, das macht nicht jeder. Hier wurde ein Buch aus ganz privater Sicht nieder geschrieben, das erahnen läßt, wie aus "Manöver-Situations-Logik" ein Krieg wurde und der Autor es lange verdrängt hatte, bis es zum Alltag wurde nicht zu wissen, was Morgen wird.Der Schreibstil ist so, als würde ein Onkel am Kaffeetisch von Früher erzählen und man bangt mit und ist neugierig zugleich, wie er so trefflich Alltagssituationen beschreibt und bewertet. Ein tolle [...]

    4. None

      Der Autor macht das Leben als Soldat in einem Krieg für jemanden, der sich das glücklicherweise nur abstrakt vorstellen kann, sehr anschaulich. Teilweise im Stile einer Reportage geschrieben, ist die Schilderung seiner Ausbildung zum Generalstabsoffizier zwischen Januar und Mai (!) 1945 streckenweise absolut bizarr.

    5. None

      Für mich der den Krieg Gott sei Dank nicht mitmachen mußte ein gutes Buch zur Geschichte meiner Großeltern und Meiner Eltern.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *