Geschichte der Türkei: Von Atatürk bis zur Gegenwart (Beck'sche Reihe, Band 2758)

Geschichte der T rkei Von Atat rk bis zur Gegenwart Beck sche Reihe Band Klaus Kreiser bietet einen anschaulichen berblick ber die politische soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Republik Trkei von der Grndung bis heute Er erlutert die osmanische Vorgeschichte

  • Title: Geschichte der Türkei: Von Atatürk bis zur Gegenwart (Beck'sche Reihe, Band 2758)
  • Author: Klaus Kreiser
  • ISBN: 3406640656
  • Page: 454
  • Format:
  • Klaus Kreiser bietet einen anschaulichen berblick ber die politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Republik Trkei von der Grndung 1923 bis heute Er erlutert die osmanische Vorgeschichte des Landes und erklrt seine einmalige Stellung zwischen Orient und Okzident als unbestrittener Bestandteil der islamischen Welt und zugleich politisch eingebunden in den Westen und auf dem Weg nach Europa.

    • [PDF] ↠ Unlimited æ Geschichte der Türkei: Von Atatürk bis zur Gegenwart (Beck'sche Reihe, Band 2758) : by Klaus Kreiser ✓
      454 Klaus Kreiser
    • thumbnail Title: [PDF] ↠ Unlimited æ Geschichte der Türkei: Von Atatürk bis zur Gegenwart (Beck'sche Reihe, Band 2758) : by Klaus Kreiser ✓
      Posted by:Klaus Kreiser
      Published :2018-02-21T20:41:51+00:00

    One thought on “Geschichte der Türkei: Von Atatürk bis zur Gegenwart (Beck'sche Reihe, Band 2758)

    1. None

      Diese knappe Geschichte der Türkei hilft mir zu verstehen, wie die heutige Türkei und wie meine türkischen Mitbürger ticken! Bilder und Karten wären sicher eine gute Ergänzung!

    2. None

      Prof. Dr. Klaus Kreiser ist der Experte für die türkische Geschichte.Dieses Buch ist mit Abstand die beste Zusammenfassung in deutscher Sprache. Vorallem sein Wissen über die junge Republik ist lobenswert.

    3. None

      ich habe relativ schnell aufgehört dieses Buch zu lesen, weil es mir nicht das vermittelte nach was ich gesucht habe. Wie hoch der Anteil der weiblichen Arbeitnehmer zu einem bestimmten Zeitpunkt gewesen ist, mag ja noch halbwegs interessant sein, aber das ganze Zahlengewusel hört einfach nicht auf. jedes noch so kleine Detail scheint mit Zahlen und Fakten hinterlegt zu sein, die den Lesefluss imho erheblich stören. Inhaltlich kann ich dazu natürlich nichts sagen, weil ich von der Thematik k [...]

    4. None

      „Zumeist beschränken sich unsere Türkei-Kenntnisse auf das noch verbliebene Schulwissen (Der kranke Mann am Bosporus, Istanbul hieß früher Konstantinopel) bzw. auf die von den Medien vermittelten Türkei-Themen (z. B.Kopftuch-Debatte, EU-Beitritt ja oder nein, entstehende Parallelgesellschaften in Berlin und anderswo oder wie aktuell auf die Frage der Doppel-Staatsbürgerschaft). Selbst der Türkei-Urlauber erfährt mehr über die Reste der antiken Kultur in Kleinasien als über die fast [...]

    5. None

      Also für jemanden, der sich etwas mit der Materie zu tun hat, ist es recht enseitig geschrieben und sehr aus der Sicht eines "Europäers"

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *