Die Außenpolitik der Volksrepublik China von 1949-2004. Eine Einführung

Die Au enpolitik der Volksrepublik China von Eine Einf hrung Chinas Au enpolitik war in der ra Mao Zedong mit Unabh ngigkeit und Sicherheit von zwei widerspr chlichen Grunds tzen gepr gt ein Linienstreit der in den er Jahren zum Bruch mit Moskau u

  • Title: Die Außenpolitik der Volksrepublik China von 1949-2004. Eine Einführung
  • Author: Kay Möller
  • ISBN: 3531141201
  • Page: 401
  • Format:
  • Chinas Au enpolitik war in der ra Mao Zedong 1949 1976 mit Unabh ngigkeit und Sicherheit von zwei widerspr chlichen Grunds tzen gepr gt, ein Linienstreit, der in den 60er Jahren zum Bruch mit Moskau und 1972 zu einer spektakul ren Ann herung an die USA f hrte Deng Xiaoping versuchte ab 1978, diesen Widerspruch mit einem Bekenntnis zu Interdependenz und wirtschaftlicher ffnung aufzul sen, aber auch Dengs Reform wurde in den Dienst einer langfristigen nationalen Agenda gestellt, die die internationale Man vriermarge der Volksrepublik vergr ern sollte Auch 2004 ist Peking weder mit seinem engeren Umfeld zufrieden, in dem viele Akteure unausgesprochen oder offen gegen eine chinesische Gefahr r sten, noch mit einer von den USA dominierten Welt Sichtbarster Ausdruck der unterstellten Beeintr chtigung des eigenen Gro machtanspruchs ist die anhaltende, unabh ngige Existenz der abtr nnigen Provinz Taiwan.

    • [PDF] ê Free Read Ë Die Außenpolitik der Volksrepublik China von 1949-2004. Eine Einführung : by Kay Möller ×
      401 Kay Möller
    • thumbnail Title: [PDF] ê Free Read Ë Die Außenpolitik der Volksrepublik China von 1949-2004. Eine Einführung : by Kay Möller ×
      Posted by:Kay Möller
      Published :2018-010-12T20:55:28+00:00

    One thought on “Die Außenpolitik der Volksrepublik China von 1949-2004. Eine Einführung

    1. None

      Nach Sebastian Heilmanns Buch über China ist Kay Möllers Werk ein umfassender, historisch sorgfältiger Überblick über Chinas Geschichte und über die Entwicklungen der Gegenwart im Reich der Mitte.Das für Studenten und Journalisten besonders geeignete Werk ist gut strukturiert. Im Teil I (Zeit) wird das besondere Selbstverständnis Chinas geschildert, welches erst im 19. Jahrhundert durch die imperialistischen Interventionen der Industriemächte zwangsweise verändert werden musste.Die Gr [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *